Schlag 18:00 Uhr begann am 21. September unser erstes Trainingswochenende. Mit vollem Elan trainierten wir bis „zum Umfallen“. Oder bis morgen. Oder noch länger….

Es wird trainiert, geratscht, gespielt und natürlich ganz viel gelacht.
Unser Trainingslager hatten wir in der Pruttinger Schule aufgeschlagen. Dort gibt es die ideale Bedingungen für ein schönes Training und eine Menge Spaß.

 Samstag

 Am Abend wurde nach dem anstrengenden Training natürlich sofort geschlafen. So dachte sich das wohl die Vorstandschaft. Tatsächlich wurde gelacht, einfach weitergemacht, was anderes getanzt, gelesen oder / und ein Video geschaut.

Sonntag

Der Morgen startete mit einem gemeinsamen Frühstück und langsam wach werden. Danach wurde wieder fleißig geübt und getanzt. Wir nutzen jeden einfach jeden Raum, den wir fanden.

Mittag essen muss bei einem langen Trainingstag natürlich auch sein. Es gab Pizza von unsere Sponsor Ristorante Cortina aus Rosenheim. Es gab ein freudiges „Hallo“ als der erste Vorstand und der Schatzmeister mit 20 Pizzen anrückten. Unsere tollen Eltern haben uns natürlich auch wieder sehr toll versorgt. So hatten wir neben vielen Salaten und Obst auch noch ein Gurken-Krokodil.

Was soll man sagen: Der Elan der Kinder war ungebrochen und so wurde bis zum Abend weiter trainiert. Zum Ende wurden natürlich unsere Eltern noch eingeladen und durften nun zum ersten Mal unser Programm für die Saison 2019 / 2020 sehen.

Der rasende Reporter

So sieht übrigens der Arbeitsplatz unseres rasenden Reporters aus. Hier hat er einen kleinen Bericht und einen Film für einen unseren Sponsoren erstellt.
Kaffee darf nicht fehlen. Dazu ein bisschen Platz für das Tablet und die Tastatur, gute Musik an und los geht es….

Apropos Sponsoren: Wir sind natürlich immer auf der Suche nach Sponsoren. Einfach bei uns melden.

Und wie das mit solchen „Rasendenden“ ist, fürs Foto hatte er keine Zeit.